22.02.17

YES, I DO BELIEVE IN KARMA





Ja, ich bin jemand der felsenfest an Karma glaubt. Ich glaube das alles, was man tut in irgendeiner Weise Auswirkungen auf sich selbst, sein Leben und seine Mitmenschen hat. Und der Glaube daran erleichtert mir das Leben enorm. Man spart sich schlechte Laune, strapazierte Nerven und Stress.
Nehmen wir nur mal an, man befindet sich in einer Situation, in der man von einer anderen Person unangemessen oder aus eigener Sicht ungerecht behandelt wird.
Manchmal sind es nur Kleinigkeiten wie zum Beispiel, wie - man wird angerempelt, man bekommt die schlechte Laune von der Bedienung ab oder ein anderer schnappt dir beim Bäcker den letzten Berliner weg, auf den du doch genau jetzt so Appetit hattest. Bereits bei so alltäglichen Situtionen neigen wir dazu, uns schrecklich aufzuregen, genervt oder sogar wütend zu reagieren. Aber mit dem Glauben daran, dass Karma all das regeln wird, sparen wir uns diese gesamte Negativität.

Falls der Kerl dich mit Absicht angerempelt hat, um dich zu provozieren - steh darüber, geh weiter und Karma wird es regeln. Das nächste Mal ist er derjenige, der angerempelt wird. Aber vielleicht hat der Mann es auch nicht mit Absicht getan, vielleicht war er ja in Eile. Eventuell musste den nächsten Bus bekommen oder schnell zu seiner hochschwangeren Frau ins Krankenhaus, weil er kurz davor ist Vater zu werden. Wie könnten wir uns nur über so etwas aufregen? Er hatte vielleicht einfach keine Zeit, um sich zu entschuldigen. Entpann dich.

Falls die Bedienung einfach ein Miesepeter ist und sie dich als Kunden schlecht behandelt, bleib selbst freundlich und zeig ihr, wie man es richtig macht. Irgendwann wird man dasselbe mit ihr machen, vielleicht lernt sie bei der Kündigung daraus und macht es dann besser. Aber vielleicht hatte die Bedienung auch einfach nur einen unfassbar schlechten Tag. Hat das denn nicht jeder Mal? Will man nicht selbst auch mal einen schlechten Tag haben dürfen, ohne gleich als schlechter Mensch abgestempelt zu werden?Ich denke ja. Jeder steht mal mit dem falschen Fuß auf, mach kein Drama daraus.

Und auch der Mann beim Bäcker hatte keine Ahnung, dass du ebenfalls genau diesen letzten Berliner haben wolltest. Er kann ja schließlich nicht deine Gedanken lesen. Vielleicht hat er seiner kleinen Tochter versprochen, ihr nach der Arbeit eine Kleinigkeit mitzubringen? Oder hatte einfach nur genauso Lust darauf wie du, um sich seine Mittagspause zu verschönern. Möchtest du ihm die Freude verwehren? Er war schneller, akzeptier das und greif halt heute mal zum Schokobrötchen.

Wir kennen die Absichten und Beweggründe sowie Hintergründe anderer Menschen nicht, wieso und weshalb sie jetzt genau so handeln. Es macht oft einfach überhaupt keinen Sinn, sich über solche Kleinigkeiten aufzuregen, weil man sie sowieso nicht ändern kann. Wenn man selbst gut handelt und nicht direkt schlecht über Andere urteilt, man hilfsbereit ist und freundlich bleibt, ist das Leben viel einfacher. Glaubt mir, Karma regelt alles im Leben. Wer Gutes aussendet, bekommt auch Gutes zurück. Aber genauso ist das mit dem Schlechten. Und da kommt es manchmal sogar doppelt und dreifach wieder zurück.

Das Sprichwort "Karma is'nt a Bitch, it's a mirror" trifft in meinen Augen zu 100% zu. Es ist immer die eigene Entscheidung, wie man auf etwas reagiert und damit auch die eigene Entscheidung, was man im Leben zurückbekommt und was nicht. Auf irgendeine Weise wird sich das eigene Verhalten im Leben wiederspiegeln, denn man bekommt immer genau das zurück, was man austeilt.






Share:
Blogger Template Created by pipdig